Für unsere Marke „Pan do Mar“ legen wir Sardinen der Art Sardina pilchardus W (Europäische Sardine) ein. Sie stammen von der nordwestlichen Küste der Iberischen Halbinsel und zeichnen sich durch ihren silbrigen Bauch und ihre blaue Lenden aus.

Die Küstenfischerei erfolgt auf Kuttern der zahlreichen Fischerdörfer an der Atlantikküste, wobei in einer einzigen Nacht die traditionellen Ringwadennetze ausgeworfen werden. Diese Methode vermeidet im Gegensatz zu den Industriefischereimethoden mit pelagischen Schleppnetzen, den Beifang von Delphinen und anderen geschützten Arten, und verringert die Anzahl der Rückwürfe erheblich. Gleichzeitig sind die Fische von besserer Qualität, weil sie nicht dem Stress eines massiven Netzfangs ausgesetzt sind, der bei einem massiven Netzfang entsteht, und weniger Zeit zwischen Fang und Verarbeitung vergeht.

Die gesamte Produktion wurde mit dem Zertifikat der zuständigen Behörden und den Fischervereinen versehen. Die Fischereien Nordportugals tragen das Gütezeichen MSC, das Ihre Nachhaltigkeit garantiert. Laut wissenschaftlichen Untersuchungen und Berichten der Umweltorganisationen sind Arten wie die Sardinen, die das untere Ende der Nahrungskette einnehmen und immer innerhalb der Sicherheitsgrenzen gefangen werden, weniger gefährdet und erholen sich schneller von der Überfischung.