Für unsere Marke „Pan do Mar“ konservieren wir Tintenfische der Art Dosidicus Gigas, auch „Humboldtkalamar, oder Riesen-Pazifik-Tintenfisch genannt. Es handelt sich bei dieser Art um einen großen Kopffüßer, der an der Pazifikküste häufig vorkommt und als einer der wirtschaftlichen Hauptpfeiler der peruanischen Küstengemeinschaften gilt.

Er wird nahe der Küste auf kleinen Booten mit einer kleinen Besatzung gefischt. Als Fangmethode wird die sogenannte „Potera“ verwendet. Dabei handelt es sich um ein Bleigewicht mit Haken, das an einer 20 bis 25m langen Schnur angebracht wurde. Der Fischer hält die Schnur in der Hand und bewegt sie durch ständige ruckartige Bewegungen auf und ab. Diese Methode wird gezielt zum Fang dieser Spezies eingesetzt, begrenzt den Beifang von geschützten und nicht vermarktbaren Arten und verringert die Zahl der Rückwürfe.

Die Herkunft und die Fangmethode wurden von den zuständigen Gesundheits- und Fischereibehörden ausgezeichnet. Es handelt sich um eine sehr fruchtbare Spezies, die eine hohe Wachstumsrate aufweist und bis heute nicht den Problemen der Überfischung ausgesetzt ist. Wir sind der Meinung, dass durch die Unterstützung der peruanischen Küstengemeinschaften der Kohlendioxydausstoß kompensiert wird, der durch den Transport der Rohstoffe von ihrem Ursprungsort zu unserer Fabrik ensteht.