Für unsere Marke Pan do Mar verwenden wir die Thunfischarten Thunus albacares (Gelbflossen-Thun) Katsuwonus pelamis (Echter Bonito) und Thunnus alalunga (Bonito del Norte).

Der Gelbflossen-Thun und der Echte Bonito stammen aus dem mittleren Ostatlantik an dessen Küste sich die Fischereien der Kanarischen Inseln, den Azuren und Kap Verde (Corredor de Senegal) befinden. Der Bonito del Norte wird von den Fischervereinen des Kantabrischen Meers in Nordspanien gefangen. Die Versorgung der Fabriken mit Rohstoffen aus nahegelegenen Fischereien verhindert lange Transportfahren, wobei die Emission von Kohlendioxyd verringert wird.

In beiden Fällen erfolgt der Fischfang auf kleineren Kuttern der lokalen Küstengemeinschaften anhand von traditionell handwerklichen und hochselektiven Fangmethoden. Die Thunfische werden per Angel und Schnur gefangen (pol & line), eine Methode die von Umweltorganisationen wie Greenpeace und WWF empfohlen wird, da sie durch einen verringerten Fang die Bewahrung der Arten garantiert, die Überfischung und den Beifang von untermaßigen Fischen verhindert. Gleichzeitig wird zum Schutz der von Ausrottung bedrohten Meerestiere beigetragen.